Asien

Landkarte Georgien

Georgien ist mit rund 3,7 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 70.000 qkm dünn besiedelt. Seit der staatlichen Unabhängigkeit 1991 haben mehr als eine Million Menschen das Land verlassen. Ab dem Jahr 2000 ging die georgische Bevölkerung jährlich um etwa ein Prozent zurück. Vor allem Einwohner mit hohem Bildungsgrad verließen das Land. Sie fanden Arbeitsplätze in den GUS-Staaten, in Westeuropa und in den USA. 87 % des Landes sind von Gebirge und Vorgebirge bedeckt. Im Norden liegt der Südrand des Großen Kaukasus. Im Süden liegt der Kleine Kaukasus und der Rand des Armenischen Hochlandes.


84 % der Bevölkerung gehören der selbständigen Georgischen Orthodoxen Apostelkirche an. Das Oberhaupt der Georgischen Kirche ist der Patriarch.


Georgien liegt heute noch im Streit mit Russland wegen der Gebiete Abchasien, Südossetien und Adscharien. Bürgerkriege in diesen Regionen führten dazu, dass etwa 250.000 Menschen aus ihrer Heimat flohen oder vertrieben wurden. Die Amtssprache ist georgisch und besitzt ein eigenes Alphabet. Insgesamt werden in Georgien 23 Sprachen gesprochen.

 

 

Landkarte Public Domain

 Fotogalerie  Diaschau  Google Map

 

Drucken