Südosteuropa

Landkarte TürkeiDie Türkei erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente. Anatolien ist der asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets (Kleinasien) und nimmt etwa 97 % der Fläche ein. Den europäischen Teil bildet das östliche Thrakien (Ostthrakien). Er umfasst etwa 3 % der Landesfläche und gehört zu Südosteuropa. Die Türkei wurde nach Ende des Ersten Weltkrieges der Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches.

Am politischen Umbruch und der Gründung des türkischen Staates hat ein Mann die Federführung übernommen: Mustafa Kemal Pascha. Er war Führer des türkischen Befreiungskrieges (1919 – 1924). Mustafa Kemal war bestrebt, die Türkei durch gesellschaftliche Reformen nach europäischen Vorbildern zu modernisieren. Er hat die Gesetze anderer europäischer Länder übernommen und auf türkische Verhältnisse angepasst. Aus Dankbarkeit für sein Engagement wurde ihm 1934 vom türkischen Parlament der Nachname „Atatürk“ („Vater der Türken“) verliehen. Was Atatürk besonders auszeichnete, war der Aufbruch jahrhundertealter Traditionen. Er hat zahlreiche Reformen durchgeführt mit dem Ziel, die Türkei näher an Europa heranzuführen.  

Die Türkei wird geografisch in sieben Gebiete oder Regionen unterteilt: Marmararegion, Ägäisregion, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion sowie Ost- und Südostanatolien. Hinzu kommt Thrakien, westlich vom Bosporus auf der europäischen Seite gelegen. Die Regionen unterscheiden sich stark bezüglich Vegetation und Wetterbedingungen.

Die touristischen Schwerpunkte der Türkei sind Istanbul, das frühere Konstantinopel, die Westküste des Ägäischen Meeres mit den herausragenden geschichtsträchtigen Ausgrabungsorten. Ein touristisches Highlight ist die türkische Südküste des Mittelmeeres mit Antalya. Ein Geheimtip für Individualreisende ist der Osten der Türkei, das Land der Kurden (eine asiatische Ethnie) sowie Mesopotamien zwischen den beiden Flüssen Euphrat und Tigris. Diese Region wird überwiegend von Jesiden bewohnt, eine nordkurdisch sprechende religiöse Minderheit mit etwa 800.000 Menschen.  

99 % der türkischen Bevölkerung sind Muslime. Die Muslime sind gespalten in etwa 80 % Sunniten, der Rest sind Aleviten. Sunniten sind die größte Glaubensrichtung im Islam. Hinzu kommen noch etwa 15 Glaubensrichtungen und Orden. Am bekanntesten ist der Mevlevi-Derwisch-Orden.

Die Türkei ist altersmäßig ein sehr junger Staat. Altersdurchschnitt liegt bei etwa 27 Jahren. Die Arbeitslosenrate liegt bei 8 %. Der Dienstleistungssektor hat mit fast 60 % den höchsten Anteil am türkischen Bruttosozialprodukt.


Landkarte copyright by welt-blick.de.

 

Fotogalerie Diaschau  Google Map